By Yasmin Balent

“Was bedeutet oder wie funktioniert ein Teilseigentumsmodell oder Miteigentum?”

Diese Frage bekommen wir häufig von unseren Neukunden gestellt. Bei einem Teilseigentumsmodell kaufen Sie einen Teil an einem bestimmten Flugzeug, das Sie für Ihre Privatflüge nutzen können. Bei Fly Aeolus ermöglicht Ihnen dieser Anteil von € 995,00 den Zugang zur gesamten Flotte der Cirrus SR22 Flugzeuge in ganz Europa. Wenn Ihr Flugzeug nicht verfügbar ist, wenn Sie es benötigen, stellen wir Ihnen eine andere Cirrus ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.

Mit Fly Aeolus müssen Sie nie wieder Personal oder Besatzung einstellen, Wartungen oder Hangars bezahlen, Treibstoffkosten aushandeln oder andere zeitaufwändige Ausgaben für das gesamte Flugzeug übernehmen.

Regelungen beim Teileigentumsmodell

Grundlegend gibt es zwei Arten von Vorschriften für den Flugbetrieb, die die Sicherheit in der Luft betreffen.

1. Regulierung des kommerziellen Flugbetriebs
2. Private Luftverkehrsvorschriften

In Europa werden die Vorschriften von der EASA (European Aviation Safety Agency) festgelegt. Die lokalen Zivilluftfahrtbehörden in den verschiedenen europäischen Ländern verfügen über eine Kontrollbehörde, die prüft, ob die Flugzeugebetreiber nach diesen Regeln agieren.

Im folgenden können Sie noch einmal die zwei Regelungen im Detail lesen.

1. Regulierung des kommerziellen Flugbetrieb

Für den kommerziellen Flugbetrieb wurden Handelsvorschriften, die an sich sehr streng und unflexibel sind festgelegt. Das sind Regeln für Betreiber, die ihre Dienstleistungen zur Vergütung an die Öffentlichkeit erbringen. Privatjet Betreiber oder all you can fly Businessjet Betreiber sind Beispiele für Betreiber, die diese Regeln einhalten müssen. Die CAA’s werden diesen Betreibern ein AOC- oder Luftverkehrsbetreiberzertifikat erteilen, wenn sie nachweisen können, dass sie die Vorschriften für den gewerblichen Luftverkehr vollständig einhalten.

2. Private Luftverkehrsvorschriften

Die Vorschriften für den privaten Flugbetrieb sind im Vergleich zu kommerziellen Fluggesellschaften weniger streng und flexibler. Die Verordnung über den privaten Flugbetrieb ist eine Gesetzgebung, die jeder Betreiber ebenfalls befolgen muss.

Die EASA sieht das Teileigentumsmodell nicht als eine kommerzielle Tätigkeit, sondern betrachtet es auf die gleiche Weise wie die allgemeine Luftfahrt, sei es im geschäftlichen oder privaten Bereich. Somit müssen wir, Fly Aeolus und die Besitzer unserer Flotte lediglich die Regeln der Privaten Luftverkehrsvorschrift befolgen.

Privatflug buchen

Hat unser Teileigentumsmodell Ihre Interesse geweckt? Dann schauen Sie gerne auf unserer Website und auf unserem Privatjet-Preisrechner vorbei und kalkulieren Sie sich Ihre nächste Reise mit einemLufttaxi oder ein Teileigentumsmodell-Angebot zu jedem europäischen Ziel.
Wie wäre es mit einem Lufttaxi nach Hamburg, einem Ausflug zur City Alm in Frankfurt oder einem Privatflug nach Sylt?
Natürlich können Sie uns bei Fragen oder benötigter Hilfer jederzeit unter +32 (0)3 500 9082 oder unter info@flyaeolus.com erreichen.

Wir freuen uns auf Sie!