Wenn Sie einen Privatjet chartern wollen gibt es mehrere Firmen, die verschiedene Optionen anbieten. Jede Option hat Vor- und Nachteile. Wir stellen sie Ihnen die unterschiedlichen Varianten ein Privatflugzeug zu mieten vor und erklären die Unterschiede.

Privatjet mieten

Die häufigste Form ist das chartern eines Privatjets. Charter-Betreiber bieten eine Reihe von verschiedenen Privatjets an, passend für jede Art von Flug. Dafür besitzen sie eine spezielle Lizenz (Air Operator Certificate), um diese Flüge betreiben zu dürfen.

Privatjet mieten in Berlin zum besten Preis

Als Kunde bezahlen Sie den gewünschten Flug einschließlich eines Neupositionierungsfluges. Der Preis basiert dabei auf dem ausgewählten und verfügbaren Flugzeug. Die Kosten für ein privates Flugzeug oder einem Privatjet beginnen bei 2.000,00 Euro pro Flugstunde. Für Vielflieger können Rabatte gegeben werden, allerdings bezahlen Sie dann meist mehrere Flugstunden vorab.

Teileigentum (Fractional ownership)

Mieten Sie mehr als 100 Stunden pro Jahr einen Privatjet? Und fliegen Sie regelmäßig zum gleichen Ziel? Dann kann ein Teileigentümermodell preistechnisch eine gute Alternative für Sie sein. Je nach Vertrag verpflichten Sie sich zu einer Reihe von Flugstunden.

Wenn Sie Teileigentum an einem privaten Flugzeug haben, dann teilen Sie sich die Maschine und die Fixkosten mit anderen Eigentümern. Diese Option könnte die Verfügbarkeit der Maschine beeinflussen. Wenn Sie eine andere Maschine für Ihren Flug wollen, dann fallen oft zusätzliche Kosten an, die Sie berücksichtigen müssen. Da Sie einen Anteil an der Maschine kaufen, bezahlen Sie jedoch lediglich die Flugkosten.

Privatjet mieten bei einem Broker oder Makler

Ein wichtiger Akteur für das Mieten eines Privatflugzeug sind Makler. Sie sind wichtige Vermittler zwischen Charter-Betreibern und Kunden. Sie durchsuchen die Breite des Marktes nach dem besten Angebot auf Ihre Fluganfrage und sind Ihr persönlicher Ansprechpartner. Makler unterscheiden sich oft in ihrem persönlichen Service. Sie berechnen eine Provision auf den Flugpreis des ausgewählten Betreibers und des Flugzeuges.

Digitale Plattformen

Zahlreiche digitale Plattformen oder Buchungsanwendungen versuchen Broker Services zu automatisieren. Diese Plattformen haben eine direkte Verbindung mit den Betreibern. Sie zeigen ungefähre Preise und bieten ein breites Angebotsspektrum. Die Preise sind meist niedriger als die der Broker, jedoch fehlt der persönliche Service.

Lufttaxi

Das Lufttaxi vereint das Beste aus allen beschriebenen Möglichkeiten ein Privatflugzeug zu mieten. Durch den Einsatz von kleinen kostengünstigen Flugzeugen liefert das Lufttaxi preiswerte private Flüge. Die Preise können bis zu 50% günstiger sein im Vergleich zum Chartern eines Privatjet. Kleine, hochwertige Maschinen bieten Platz für 3 Passagiere und die Kabinengröße ähnelt einem Luxus Auto. Luft Taxi Flüge können durch verschiedenen Anwendungen gebucht werden.

Da die Flugzeuge an mehreren Standorten stationiert sind und vom selben Typ sind, werden Neupositionierungskosten gesenkt. Die Verfügbarkeit der Flugzeuge kann hierbei zu einem Festpreis garantiert werden. Fly Aeolus hat eine Flotte von 10 Flugzeugen verteilt in Belgien, den Niederlanden, Deutschland und Frankreich und arbeitet mit einem Teileigentümermodel. So bekommen Sie zu jeder Zeit dasselbe Produkt zum günstigsten Preis mit einer persönlichen Kundenberatung.

Wissen Sie nicht sicher, welches Model das Richtige für Sie ist? Dann kontaktieren Sie uns einfach, wir helfen Ihnen gerne! Wollen Sie wissen wie ein Flug mit einem Lufttaxi abläuft? Erleben Sie unser Lufttaxi hier.