By Yasmin Balent

Sie fragen sich, was es für einen Unterschied macht, ob Sie sich einen Privatjet mieten, oder ob Sie einen Anteil an einem Flugzeug und somit der Flotte erwerben? Es gibt nicht viele Unterschiede, aber dennoch bestehen Abweichungen. Sie sollten basierend auf Ihren eigenen Prioritäten abwägen, welche für Sie die beste Option ist und welche Ihnen Vorteile bringt.

Das Privatjet Geschäft erscheint Ihnen sehr kompliziert? Um diesem entgegen zu wirken, nennen wir Ihnen im folgenden 9 Fragen, die Sie sich selbst stellen sollten, wenn Sie einen Privatjet buchen möchten.

1. Basiert das Fliegen mit dem Privatjet auf einem AOC oder auf einem Fractional Ownership Model?

Um die zwei Möglichkeiten noch einmal kurz näher zu erläutern, AOC (Air Operator Certificate) ist nichts anderes als ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis, das in Europa als Vorraussetzung gilt, um reguläre Flugdienste anzubieten.

Mit einem Fractional Ownership Model, was in deutsch ausgedrückt ein Teileigentumsmodel ist, muss man die AOC nicht vorweisen. Der Kunde erwirbt anstatt dessen ein Teil des Flugzeuges und somit auch ein Teil an der gesamten Flotte. Somit wird das Fliegen des Kunden als Privatfliegen angesehen und nicht als regulärer Flugdienst.

2. Wie erfahren ist die Crew?

Wenn Sie einen Privatjet mieten, kommt es ganz auf das Unternehmen und dessen Kriterien an die Piloten an und natürlich auch auf den Grad der Erfahrungen des Piloten selbst. Wir bei Fly Aeolus legen jedem unserer Piloten die selben Anforderungen vor. Sie müssen beispielweise eine Gesamterfahrung von mindestens 500 Flugstunden vorweisen, davon müssen 200 auf einem Einkolbenflugzeug absolviert worden sein. Weiterhin müssen in den vergangenen 90 Tagen drei Starts und Landungen in der Nacht durchgeführt worden sein und auch IFR- Flüge und Instrumentansätze der letzten drei letzten Monate müssen uns vorliegen.

Lesen Sie alle unsere Anforderungen an einen Piloten hier.

3. Wenn das Flugzeug ein technisches Problem hat, wird Ihnen ein anderes Flugzeug oder eine alternativer Transport zur Verfügung gestellt?

Bei einer komplexen Technik wie die, die in Flugzeugen verwendet wird, treten ab und zu Komplikationen auf, die zu einem Flugausfall führen können. Wenn Sie mit einer regulären Fluggsellschaft fliegen, haben Sie nach langem Anstehen und Diskussionen Anrecht auf einen Ersatzflug oder die Rückersttatung Ihres Tickets. Jedoch hilft Ihnen das nicht in dieser Situation weiter.

Mit der Anmietung eines Privatjets bzw. bei einem Teileigentumsmodel, haben Sie Zugriff auf die gesamte Flotte und es wird so schnell wie möglich versucht, Ihnen eine andere Maschine zur Verfügung zu stellen. Falls das nicht möglich sein sollte, wird in der Regel eine andere Lösung für Sie organisiert, sodass Sie auf jedenfall zeitnahe Ihre Reise antreten können. Zum Beispiel in Form eines anderen Transportmittels.

4. Wie lange kann ein Privatjet im Falle einer Verspätung meinerseits warten, ohne dass ich für die Verspätung aufkommen muss?

Im Gegensatz zu regulären Fluggesellschaften wartet Ihr Privatflugzeug auf Sie. Geschäftstermine dauern länger als geplant, der Gesprächspartner verspätet sich oder der Ausflugort ist so schön, dass sie gerne noch etwas länger bleiben möchten. Halten Sie Ihren Piloten einfach auf dem Laufenden und er wird auf Sie warten. Behalten Sie jedoch im Hinterkopf, ab einer Verzögerung von mehr als einer Stunde kommen Extragebühren auf Sie zu.

Flight delayed

5. Wann werden die Unternehmen mich im Falle einer Verspätung des Flugzeugs kontaktieren?

Wie so vieles, ist auch dies abhängig von dem Unternehmen über das Sie den Privatjet buchen. Wenn Sie ein Privatjet über Fly Aeolus anmieten bzw. Mitglied des Teileigentumsmodel sind, bekommen Sie 24 Stunden vor Abflug ein Update mit allen wichtigen Informationen. Wenn es jedoch kurzfristig zu Komplikationen kommen sollte, werden wir Ihnen diese natürlich schnellstmöglich mitteilen.

6. Gibt es einen 24/7/365-Kundensupport?

Wenn Ihnen ein Kundenservice bzw. ein persönlicher Kontakt wichtig ist, empfehlen wir, bei keiner „Online-Privatjet-Firma“ zu buchen. Wir bei Fly Aeolus sind für Sie unter +49 (0)30 9789 6996 von Montag bis Sonntag, 07:00 Uhr – 23:00 Uhr erreichbar. Am Tag Ihres Fluges wird immer jemand vom Team auf Abruf bereit sein, um Ihnen weiterzuhelfen.

7. Welche Richtlinen gelten bei Fly Aeolus für Absagen und/oder Rückerstattungen?

Im Falle einer Flugstornierung behält Fly Aeolus die Anzahlung gemäß unserer Stornierungsbedingungen wie folgt ein:

  • Zwischen 168 Stunden (7 Tage) und 24 Stunden vor der geplanten Abflugzeit wird eine Stornogebühr von 25% der gesamten Flugkosten erhoben.
  • Zwischen 24 und 5 Stunden vor der geplanten Abflugzeit wird eine Stornogebühr von 50% der gesamten Flugkosten erhoben.
  • Innerhalb von 5 Stunden vor der geplanten Abflugzeit oder bei Nichterscheinen wird eine Stornogebühr von 100% der gesamten Flugkosten erhoben.

Die Reiserücktrittsversicherung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Reise zu stornieren oder auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Lesen hier mehr dazu.

Flugzeuge sind technische Maschinen. Obwohl unsere Cirrus SR22 Flotte nach strengen europäischen Vorschriften gewartet wird, kann es immer wieder vorkommen, dass technische Probleme Verspätungen verursachen oder Ihren Privatflug komplett annullieren.

In diesem Fall überprüft Fly Aeolus, ob es möglich ist, ein anderes Flugzeug und/oder einen anderen Piloten einzusenden, um Ihre Reise fortzusetzen. Darüber hinaus überprüft Fly Aeolus die Verfügbarkeiten und die Öffnungszeiten des Flughafens. Falls es keine Möglichkeit gibt, das technische Problem schnell zu beheben, wird Fly Aeolus Ihnen ein alternatives Beförderungsmittel bereitstellen, um Ihre Reise fortzusetzen. Gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Fly Aeolus und im Falle einer Annullierung des Fluges, aufgrund technischer Probleme, erstatten wir den ausgefallenen Privatflug mit den Kosten der alternativ Beförderung zurück.

8. Gibt es eine garantierte Verfügbarkeit eines Flugzeugs?

Mit dem Teileigentumsmodell von Fly Aeolus kaufen Sie einen kleinen Teil eines Flugzeuges und bekommen dadurch Zugriff auf die gesamte Flotte. Somit ist sichergestellt, dass, egal ob Ihr Flugzeug verfügbar ist oder nicht, Sie trotzdem immer ein Flugzeug der Flotte zur Verfügung gestellt bekommen. Nicht alle Unternehmen haben diesen Vorteil und können Ihren Kunden diese Verfügbarkeit garantieren.

9. Welche Pakete oder Jetkarten werden angeboten?

In der Branche werden verschiedene Pakete oder Mitgliedsausweise angeboten. Pakete können ein Time-Share oder Prepaid-Paket sein. Bei einem Up- oder Downgrade zu einem anderen Jet werden die Prepaid Stunden angepasst, denn die meisten Pakete haben ein Limit.

Fly Aeolus zum Beispiel bietet, neben dem üblichen Buchungsprozess, drei verschiedene Pre-paid Pakete an. Grundsätzlich funktionieren alle gleich: Sie erwerben ein beliebiges Pre-paid Paket und bekommen dementsprechend Flugstunden gutgeschrieben, die Sie nutzen können. Auf die Flüge, die der Kunde mithilfe dieses pre-paid Paketes bucht, erhält er zwischen 3% und 7% Preisnachlass. Die Flugkosten werden mit einem Rabatt entsprechend der von Ihnen gekauften Karte abgezogen.

Ein weiterer zusätzlicher Vorteil ist, dass nur eine Rechnung verwaltet werden muss. Um mehr über unsere Pakete zu erfahren, klicken Sie hier.

Falls wir nicht alle Fragen beantworten konnten, kann die Seite „Häufig gestellte Fragen“ Ihnen vielleicht weiter helfen. Ansonsten stehen wir Ihnen natürlich gerne jederzeit persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns gerne unter +32 (0)3 500 9082 (Belgien), +31 (0)15 820 0999 (Niederlande) oder +49 (0)30 9789 6996 (Deutschland) an oder schreiben Sie uns eine Email unter info@flyaoelus.com.