By Yasmin Balent

Frankreich ist eines der Länder mit den schönsten Stränden der Welt. Die breite und abwechslungsreiche Küste bietet Strände aller Art, von Sand- und Kiesstränden bis hin zu kleinen türkisfarbenen Wasserbuchten, ohne die Strände zu vergessen, die von gigantischen Klippen überragt werden. Wir bieten Ihnen eine Auswahl der französischen Strände zum Ausruhen, Schwimmen, Spazierengehen und Genießen!

Der Strand von Calanque de Sugiton (Bouches-Du-Rhône)

Ein kleiner Strand aus Kieselsteinen, diesen können Sie über eine kurvenreiche Straße erreichen, die am Fuße des Tals endet. Dieser Strand bietet Ihnen einen privilegierten Moment zwischen Mineralien, Pinien und Sonnenschirmen. Ein typischer Strand im Süden Frankreichs.

Palomboggia Strand in Porto-Vecchio (Südkorsika)

Das Wasser eines unwirklichen türkisblauen Wassers wird Sie verzaubern, umgeben von Seekiefern wird Sie der Strand von Palomboggia überraschen. Von diesem Strand aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Cerbicales-Inseln, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören und ein wahres Vogelparadies sind.

Der Strand von Deauville (Calvados)

Der Strand von Deauville, bekannt für seine “Planches”, die in den 1920er Jahren an der Grenze zu den Pompejischen Bädern gebaut wurden. Dieser 2 km lange Strand bietet Ihnen eine Dosis Romantik für ein Liebeswochenende. Wenn Sie mehr über Deauville erfahren möchten, können Sie einen Blick in unseren Blog werfen!

Der Strand von la Corniche (Gironde)

Am Fuße der riesigen Düne von Pilat gelegen, wird dieser Strand Ihnen das Gefühl geben, am Ende der Welt zu sein, mitten in der Wüste. Dieser Strand liegt an der Atlantikküste, nur die Mutigsten werden es wagen, dort zu schwimmen. Die Sportler unter Ihnen können den Strand direkt über die Düne erreichen, aber die Treppe in Pyla-sur-mer bleibt die vernünftigere Option.

Der Strand von Sillon de Saint-Malo (Ille-et-Vilaine)

Anlässlich der großen Gezeiten zieht sich das Meer zwischen dem Nationalfort und dem Punkt Rochebonne zurück und entdeckt eine gigantische Sandfläche zur Freude von Spaziergängern, Drachen- und Float-Fans. Seien Sie jedoch vorsichtig, nicht überrascht zu sein von der Geschwindigkeit des Anstiegs der Flut, die jedes Jahr Verluste verursacht.

Etretat Strand (Seine-Maritime)

Am Fuße der weißen Kalksteinfelsen, die natürliche Bögen bilden, bietet Ihnen der Strand von Etretat einen unvergesslichen Spaziergang über eine Fläche aus Kieselsteinen. Das weiche Licht der Normandie macht sie zu einem der beliebtesten Orte für Künstler und Fotografen. Es ist einer der französischen Strände, der im Laufe der Jahre seine Authentizität bewahrt hat.

Der Strand von Saleccia (Haute-Corse)

Der Strand von Saleccia liegt in der Wüste Agriates und ist auf der einen Seite von Wacholderdünen und auf der anderen von Sümpfen gesäumt. Die Schwierigkeit des Zugangs zu diesem Strand wird Ihnen ein privilegiertes Erlebnis der Ruhe und Erholung garantieren. Der weiße und feinsandige Strand endet sein Rennen in einem transparenten türkisfarbenen Wasser. Dieses kleine Juwel verdient einen Umweg.

Der große Strand von Hendaye (Pyrénées-Atlantiques)

Hendaye Beach ist der größte Strand an der Baskischen Küste. Der Strand erstreckt sich über satte 3 Kilometern feinstem Sand. Dieser Strand ist ideal für erste Surferlebnisse.

Der Strand von Cap Blanc-Nez (Pas-De-calais)

An der Küste von Opale ist Cap-Blanc-Nez mit Cap Gris-Nez seit 1987 als Grand Site de France eingestuft. Bei Ebbe zieht sich das Meer für mehrere Dutzend Meter zurück. Es weicht einer riesigen Fläche aus feinem Sand, gesäumt von majestätischen 134 Meter hohen Klippen.

Pampelonne Strand in Ramatuelle (Var)

Mit seinem 4,5 Kilometer langen weißen Sand, in einem privaten oder öffentlichen Bereich, ob FKK oder nicht. Dieser Strand lädt Sie ein, die Sonne zu genießen und zu baden.

Möchten Sie an einen dieser französischen Strände reisen? Wir können Sie dorthin bringen! Sie können einen Blick auf unseren Preisrechner werfen oder uns unter info@flyaeolus.com kontaktieren.