By Johanna Menzel

Ein Blick hinter die Kulissen der Flugunterstützung durch die operative Abteilung von Fly Aeolus

Sicherheit ist eine der wichtigsten Komponenten in der Luftfahrt und damit auch für Fly Aeolus. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf des Fluges zu gewährleisten, überwacht die operative Abteilung von Fly Aeolus gemeinsam mit dem Piloten die Sicherheit. Doch was macht die Operationsabteilung eigentlich? Sie befasst sich nicht nur mit den Vorbereitungen und dem Ablauf Ihres Fluges, sondern berücksichtigt bei ihrer gesamten Arbeit kontinuierlich die Sicherheit. In diesem Blog stellen wir Ihnen die Flugunterstützung vor, um die sich die Operationsabteilung von Fly Aeolus kümmert.

Vorbereitung Ihres Fluges

Wenn ein Flug von einem Kunden akzeptiert wird, beginnt die Flugunterstützung: die entsprechenden Flughäfen werden kontaktiert. Wir bitten um Erlaubnis, auf diesen Flughäfen landen zu dürfen. Häufig erhalten wir auf größeren Flughäfen einen “Flughafen-Slot”. Das bedeutet, dass Sie innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens landen dürfen.

Wir beurteilen auch die Flugzeugdokumente und die Pilotenzertifikate und überprüfen, ob alles noch auf dem neuesten Stand ist. Ebenso werden spezifische Informationen über Flughäfen überprüft, wie z.B.: ist die Start- und Landebahn verfügbar, die Verfügbarkeit von Treibstoff, oder gibt es andere Details über den Zustand des Flughafens, die wir zur Aufrechterhaltung der Sicherheit wissen müssen.

Für den Zoll gelten in jedem Land andere Regeln. In Ländern wie Frankreich, Großbritannien und der Schweiz wollen die Behörden wissen, wer ankommt und damit auch einreist. Ebenso wollen sie wissen, wer das Land verlässt. Deshalb erstellen wir für diese Länder offizielle Dokumente mit den Passagierdaten.

Flugunterstützung

Sieben Tage vor dem Flug wird ein Flugplan erstellt. Dieser Plan enthält die Route, die Flughöhe, auf der wir fliegen werden, und die Flughäfen für den Fall einer unerwarteten Umleitung. Das Gewicht und die Balance des Flugzeugs werden ebenfalls untersucht. Die Durchführung einer Gewicht-Balance-Berechnung ermöglicht es der operativen Abteilung, zu beurteilen, ob das Flugzeug innerhalb der sicheren Grenzen bleibt. Wir behalten das Gewicht und die Balance genau im Auge, um sicherzustellen, dass das Flugzeug die Startbahn verlassen und sicher zurückkehren kann. Weitere Informationen zur Gewicht- und Schwerpunktberechnung finden Sie im nächsten Abschnitt.

Zum Schluss wird als Übersicht das Flugbriefing-Paket an den Piloten geschickt. Dies geschieht etwa 48 Stunden vor dem Abflug. Dieses Paket enthält alles, was der Pilot über den Flug wissen muss, wie Flugzeiten, Passagierdaten, Sonderregelungen der verschiedenen Flughäfen, Wettervorhersagen und andere operative Informationen.

Von diesem Moment an können wir auch abschätzen, wie sich das Wetter während des Fluges entwickeln wird – das Wetter spielt eine große Rolle, ob ein Flug stattfindet oder nicht.

Gewicht & Balance

Die Gewicht-&-Balance Messung stellt sicher, dass das Gewicht und die Gewichtsverteilung des Flugzeugs innerhalb der vorgeschriebenen Grenzen liegen. Hierbei wird die Anzahl der Passagiere und der Treibstoff berücksichtigt. Fly Aeolus verwendet ein operatives System, um dies zu berechnen. Es berechnet genau, wie viele Passagiere, Gepäck und Treibstoff auf einem bestimmten Flug mit einer bestimmten Reichweite befördert werden können. Ein Flugzeug hat ein maximales Gewicht, das es transportieren kann. Das bedeutet, je mehr Passagiere auf dem Flug mitfliegen, desto weniger Treibstoff kann es für diesen Flug mitnehmen.

Für einen langen Flug mit der maximalen Anzahl von Passagieren, die das Flugzeug befördern kann, werden wir einen Zwischenstopp auf dem Weg zum Zielort in Betracht ziehen, um das Flugzeug aufzutanken. Auf diese Weise können wir innerhalb der Limits bleiben und sicherstellen, dass uns der Treibstoff nicht ausgeht und die Sicherheit gewährleistet ist.

Flugunterstützung: Wetter

Leider sind wir nicht in der Lage, das Wetter weit im Voraus vorherzusagen. Das Wetter kann einen großen Einfluss auf jeden Flug haben. Wenn wir das Wetter in der Luftfahrt berücksichtigen, achten wir auf verschiedene Aspekte wie Nebel, Wind und Gewitter.

Flugunterstützung

Das Wetter ist ein wichtiger Faktor, der die Sicherheit des Fluges beeinflusst, weshalb wir es ständig überwachen. Mit der Überwachung beginnen wir eine Woche vor dem Flug. Wir werfen einen groben Blick auf die Wettervorhersagen für den Tag des Fluges. Wir überprüfen dies weiterhin täglich, um zu sehen, wie sich das Wetter entwickeln wird und in welche Richtung es sich bewegen wird.

Wenn wir 48 Stunden vor dem Flug Zweifel in Bezug auf das Wetter haben, wird die operative Abteilung den Piloten kontaktieren und ihn um eine zweite Meinung bitten. 24 Stunden vor dem Flug ist die Wettervorhersage am genauesten. Mit dieser Vorhersage haben wir eine gute Sicht auf das Wetter und auch genügend Zeit, um eine alternative Fluglösung zu finden, falls das Wetter dies erfordert.

Alternativen in unsicheren Situationen

Wenn das Wetter nicht zu unseren Gunsten ist, versuchen wir immer, den Flug mit anderen Methoden durchzuführen, z.B. durch Änderung der Route. Indem wir die Route ändern, können wir schlechtes Wetter umfliegen.

Ein weiterer Wettereffekt, der vor allem im Winter auftritt, ist die Vereisung. Vereisung tritt auf, wenn ein Flugzeug durch Wolken fliegt, deren Temperatur unter 0° Celsius liegt. Die Wasserpartikel in den Wolken gefrieren an den Tragflächen des Flugzeugs. Dies reduziert die Leistung des Flugzeugs. Wenn eine Vereisung vorhergesagt wird, wird der operative Betrieb prüfen, ob wir um die Wolken herumfliegen oder unter den Wolken hindurchfliegen können, um eine Vereisung zu vermeiden.

Flugunterstützung

Wenn wir dem schlechten Wetter nicht ausweichen können, prüfen wir immer gemeinsam mit dem Kunden und der Besatzung, ob wir früher oder später als ursprünglich angenommen abfliegen können.

Wenn das Wetter so schlecht ist, dass ein Flug nicht in einem gewünschten Zeitrahmen stattfinden kann, wird Fly Aeolus nach alternativen Transportmöglichkeiten suchen. Dies könnte ein Flug, Zug oder Taxi sein.

GO / NO GO-Moment

Wir setzen immer ein Datum und eine Uhrzeit für den GO/NO GO-Moment fest. Wie der Name schon sagt, ist dies der Zeitpunkt, zu dem wir eine endgültige Entscheidung treffen, ob ein Flug umgesetzt werden kann oder nicht. Basierend auf der Zeit, die ein Kunde bereit ist, an seinem Zielort anzukommen, bestimmen wir ein alternatives Transportmittel, das einen alternativen Abflugort liefert, daher der GO / NO GO-Moment. Wir wollen diesen Zeitpunkt nicht zu früh setzen, da sich das Wetter noch ändern kann. Wir wollen ihn auch nicht zu spät setzen, da sonst keine Zeit bleibt, den Kunden über andere Transportmittel zu informieren.

Fly Aeolus Operations: Flight support services; Dienste zur Flugunterstützung

Die Flugunterstützung der operativen Abteilung ist in der Luftfahrt sehr wichtig. Wenn wir die Regeln richtig anwenden und das Wetter genau im Auge behalten, können wir die Sicherheit der Passagiere, des Piloten und des Flugzeugs gewährleisten.

Fly Aeolus erhält regelmäßig die Frage: “Wie wird die Flugzeug Wartung der Privatjets im Fly Aeolus Pool organisiert?” oder “Nach wie vielen Flugstunden wartet Ihr eure Flugzeuge?” Die Planung der Flugzeug Wartung ist auch eine Aufgabe, um die sich die operative Abteilung kümmert. Lesen Sie mehr über die Wartung in unserem Blog: Wie ist unsere Flugzeug Wartung organisiert? Fly Aeolus klärt auf.

Fly Aeolus fliegt ausschließlich mit Cirrus Flugzeugen. Warum das so ist, erfahren Sie in unserem Blog: Warum eine „Cirrus SR22“ kaufen oder mit ihr fliegen?

Wenn Sie weitere Fragen zu unserer Flugunterstützung oder im Allgemeinen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Sie können uns anrufen: +49 (0)30 9789 6996, oder uns eine Nachricht senden: info@flyaeolus.com