By Julia Tichawa

Das so genannte FBO-Terminal für Privatjets, wird von Reisenden oft übersehen. Dabei bietet es mehr Möglichkeiten und vermeidet die gefürchteten Wartezeiten an großen Flughäfen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie diese Terminals funktionieren und welche Vorteile sie bieten, lesen Sie hier weiter.

Was ist ein FBO?

FBO steht für Fixed Base Operator. Es handelt sich um ein Terminal für Privatjets und deren Passagiere. Er befindet sich innerhalb eines Flugplatzes oder Flughafens, aber meist abseits der Hauptterminals. Er bietet Privatjet-Unternehmen wie Fly Aeolus Air Taxi, Flughafendienste und logistische Dienstleistungen wie Hangarparken, Wartung, Betankung und Fluganweisungen.

Obwohl nicht alle Flughäfen über ein Terminal für Privatjets verfügen, haben die meisten zumindest eines. Größere Flughäfen haben unter Umständen mehr als eines. Der Flughafen Paris Le Bourget, einer der größeren Flughäfen in Europa, verfügt über acht Terminals für Privatjets. Astonsky ist einer von ihnen.

Colmar FBO Flughafen

Warum ein Privatjet-Terminal oder FBO nutzen?

Der FBO bietet die gleichen Dienstleistungen wie ein herkömmlicher Flughafen, hat aber den Vorteil, dass er ein Gebäude kleinerer Größe ist. So können Sie schnell an Bord des Privatflugzeugs gehen und vermeiden lange Warteschlangen beim Check-in. Der persönliche Empfang durch einen Rezeptionisten trägt zu Ihrem Komfort bei.

Was das FBO-Privatjet-Terminal vermeidet
Warten im Hauptterminal des Flughafens Katar Doha, ein Beispiel dafür, was FBOs vermeiden können.

Die Geschichte von FBO’s

Der Ursprung der FBO liegt in der unregulierten zivilen Luftfahrt in den Vereinigten Staaten nach dem Ende des ersten Weltkriegs. Piloten kauften meist Militärflugzeuge und boten Reisen für Zivilisten an. Damals war die Zahl der Flugbewegungen noch gering.

Ab 1926 verpflichtete das Gesetz die Piloten, eine Lizenz zu besitzen und ihr Flugzeug regelmäßig zu warten, um Passagiere sicher befördern zu können. Zu dieser Zeit wurden von Piloten und Mechanikern private Unternehmen für den dauerhaften Betrieb gegründet. Sie nahmen den Namen “Fixed Base Operator” an.

Dunkerque FBO

Wie ist der Empfang am Terminal für Privatjets?

Bei der Reservierung Ihres Privatfluges wird Ihnen die Adresse des Abflug- oder Ankunftsflughafens für Privatjets mitgeteilt. Beachten Sie, dass sich die Terminals für Privatjets auf den meisten Flughäfen nicht am oder im Hauptterminal befinden. Wenn Sie es wünschen, ist ein Taxitransfer von Ihrem Abflugort zum Terminal des Privatjets möglich. Sobald Sie ankommen, werden Sie vom Empfangsteam begrüßt und dem Piloten vorgestellt.

Im FBO-Terminal für Privatjets ist alles so organisiert, dass Ihre Boarding-Zeit 15 Minuten nicht überschreitet. Während Sie auf den Abflug warten, können Sie zusätzliche Dienstleistungen in Anspruch nehmen: ein Entspannungsbereich mit WI-FI-Anschluss sowie Snacks stehen für Sie bereit. Größere FBOs können Ihnen auch einen Concierge-Service, einen Konferenzraum, einen Kinderspielplatz und einen separaten Raum für Haustiere anbieten. Um Ihr Gepäck kümmert sich das Empfangsteam und transportiert es zum Flugzeug.

Sicht aus dem Wartebereich des FBO-Terminals für Privatjets.

Nutzen Sie das FBO-Terminal für Privatjets auf Ihrer nächsten Reise mit Fly Aeolus

Wenn Sie sich für eine Fahrt mit dem Lufttaxi von einem FBO aus interessieren, prüfen Sie bitte, welche 1600 Ziele Fly Aeolus anfliegen kann. Für weitere Informationen können Sie sich auch unsere häufig gestellten Fragen ansehen. Wenn Sie die Preise für unser Lufttaxi wissen möchten, probieren Sie gerne unseren Preisrechner aus:



Zögern Sie nicht, uns unter info@flyaeolus.com oder unter der Nummer +49 (0)7641 9568007 zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben oder zusätzliche Informationen wünschen.