By Yasmin Balent

„Da wo wir hingehen, brauchen wir keine Straßen.“

So versprach Doc Marty McFly in Zurück in die Zukunft für das Jahr 2015. Doch wie sieht die Realität aus? Sind fliegende Autos die Zukunft der Lufttaxis oder doch eher die Passagier Drohne?

Fliegende Autos, Zurück in die Zukunft

Fliegende Autos

Einige Unternehmen entwickeln bereits fliegende Autos. Obwohl es schon sehr futuristisch ist, benötigen diese Autos ebenfalls einen Piloten und einen Flughafen/eine Startbahn, um abzuheben. Natürlich könnten die Käufer versuchen, einen eigenen Pilotenführerschein zu bekommen. Aber letzteres würde bedeuten, dass Sie den Vorteil “Arbeiten an Bord während einer Geschäftsreise” verlieren würde, da sie dann das Flugzeug selbst fliegen müssten.

Was wiederum beinhaltet, dass Sie den Vorteil eines Lufttaxis verlieren, wodurch Ihnen wertvolle Reisezeit eingespart und Ihnen Flexibilität gegeben wird. Bei den meisten fliegenden Autos müssen Sie sogar Teile des Fahrzeuges ausklappen, bevor Sie tatsächlich abheben können, was die Reiseroute nicht sehr nahtlos macht.

Die Passagierbeförderungsdrohne

Aber wie sieht die Zukunft der Lufttaxis aus? Fly Aeolus stellt sich vor, dass wir uns anstelle von fliegenden Autos auf eine neue Art von Lufttaxi vorbereiten sollten. Was im Grunde genommen eine Drohne sein wird, die einen oder mehrere Passagiere transportieren kann. Dies würde eine echte Tür-zu-Tür-Modalität mit sich bringen, die keinen Start oder eine Landung auf einem regionalen oder kleinen Flugplatz benötigt.

Während wir unseren Alltag bewältigen, werden bereits verschiedene Testflüge von Drohnen unter verschiedenen Umständen durchgeführt. Sie werden dabei hoher Hitze, starkem Nebel, Nacht und Taifunen der Kategorie 7 mit Sturmwinden ausgesetzt. Die getesteten Drohnen heißen eVTOLcraft. eVTOL ist die Abkürzung für “electric vertical take-off and landing”.

Passagier Drohne

Unternehmen, die diese Drohnen herstellen, behaupten, dass die Drohnen in der Lage sind, autonom zu starten, eine Route zu fliegen, Hindernisse zu erkennen und selbst zu landen: ein wahres Lufttaxi, in dem der Reiseaufwand verflogen ist. Sollte dennoch etwas schief gehen, kann ein menschlicher Pilot eingreifen und die Steuerung von einer entfernten Kommandostation aus übernehmen.

Zusätzlich verfügen die Drohnen über ein ausfallsicheres System. Wenn eine Komponente nicht funktioniert oder sich trennt, landet das Flugzeug sofort im nächstmöglichen Bereich, um die Sicherheit der Passagiere zu gewährleisten.

Herausforderungen der Lufttaxi-Drohne

Beachten Sie, dass die Passagier Drohne, wie es sie heute gibt, nicht für Langstreckenflüge geeignet ist. Sie werden lediglich für die Beförderung von Fahrgästen in dichten städtischen Gebieten eingesetzt. Die größte Schwierigkeit, vor der die Entwicklung des Drohnendesigns steht, ist jedoch die Vielzahl der technischen, regulatorischen, sicherheitstechnischen und menschlichen Aspekte und Herausforderungen. Natürlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis diese gelöst sind. Vielleicht wird der menschliche Evolutionsprozess der schwierigste sein!

Sie möchten trotz Flug mit einem Flugzeug Zeit sparen und den Stress an großen Flughäfen vermeiden? Fly Aeolus halbiert Ihre Reisezeit! Sie müssen nur 15 Minuten vor Abflug am Abflugort sein. Fly Aeolus fliegt außerdem von und an kleinere Flugplätze, die ein Linienflug nicht ansteuern kann. Somit landen Sie außerdem näher an Ihrem Ziel. Unser Preisrechner gibt Ihnen erste Ideen, wie viel ein Flug mit einem Fly Aeolus Lufttaxi kosten könnte.

Kontaktieren Sie uns noch heute unter +49 (0)30 9789 6996 oder per Mail an info@flyaeolus.com. Wir freuen uns auf Sie!