By Stefaan Ghijs

Oft kommt es vor, dass man in Länder wie Belgien, Niederlande oder Deutschland mehrmals im Stau steht. Grund dafür ist der stetige Anstieg der Staus in diesen Ländern. Aber auch in anderen Nordwesteuropäischen Länder steigt die Verkehrsbelastung weiter an. Laut der niederländischen Tageszeitung „Trouw“ wird sich der Straßenverkehr bis zum Jahre 2021 nahezu verdoppeln. Laut Untersuchungen stellt die heutige Verkehrslage bereits in Großstädten ein wachsendes Problem dar. Die Kapazitäten unseres Straßennetzes stoßen an ihr Limit und auch neue Infrastrukturen zeigen nur begrenzten Erfolg. Aus diesem Grund sollten wir die derzeitige Straßensituation überdenken.

Laut einer ADAC-Studie haben deutsche Autofahrer im vergangenen Jahr rund 457.000 Stunden im Stau verbracht.

Anhand der GPS Informationen von 100 Millionen Verkehrsteilnehmern errechnete INRIX, dass Belgien, die Niederlande und Deutschland zu den Top 3 Länder mit den meisten Staus zählen. Auf Platz eins der Top 10 meistbefahrensten Städte steht derzeit London. Platz zwei nimmt Stuttgart ein. Auch die Staus in Belgien zum Beispiel in Antwerpen, der zweitgrößten Stadt in Belgien, steht man auch sehr häufig im Stau. Laut einer Statistik von Touring Mobilis herrscht beim Nordwestring von Brüssel 16 Stunden pro Tag Stau. Allen im Allem hat Antwerpen es auf Platz drei geschafft (siehe Tabelle).

INRIX ist internationaler Marktführer für Echtzeit Verkehrsinformationen. Die folgende Tabelle zeigt die durchschnittliche Wartezeit im Stau eines Verkehrsteilnehmers.

 Durchschnittlich Stunden
im Stau 2015
Stunden
1London Commute Zone, UK101
2Stuttgart, Deutschland73
3Antwerpen, Belgien71
4Köln, Deutschland71
5Brüssel, Belgien70
6Moskau, Russlands57
7Karlsruhe, Deutschland54
8München, Deutschland53
9Utrecht, die Niederlande
53
10Milan, Italien52

Was können Sie daher tun um weniger Zeit im Stau zu verbringen?

Hier sind ein paar nützliche Tipps:

1. Planen Sie ihre Route sorgfältig bereits am Vorabend des Reisetages via Google Maps. Versuchen Sie stark befahrene Straßen oder Bauarbeiten zu vermeiden. Google Maps bietet Ihnen die Möglichkeit Ausweichstrecken zu wählen, indem Sie durch klicken alternativer Punkte auf einen anderen Weg gelangen.

2. Schauen Sie auf den Wetterbericht. Bei Unwetterwarnung verschieben Sie nach Möglichkeit ihren Termin.

3. Setzen Sie Ihre Termine, wenn möglich, auf außerhalb der Stoßzeiten. Falls Sie jedoch trotzdem zu den Hauptverkehrszeiten unterwegs sein sollten, warten Sie diese ab. Nutzen Sie die Zeit, um stattdessen etwas zu essen, arbeiten Sie mobil oder machen Sie vorher einen Spaziergang.

Weitere Tipps finden Sie in unserem Blog: „Wie können Sie Staus in Europa vermeiden?„.

Eine alternative Lösung

Durch Staus in Belgien, Deutschland, der Niederlande oder sonst wo auf der Welt bringen Sie nicht nur später zu Ihrem Geschäftstermin sondern behindern Sie auch oft auf dem Weg zum Flughafen, vorallem in Großstädten. Entscheiden Sie sich daher von einem der vielen regionalen Flughäfen aus zu fliegen.

Im Durchschnitt findet man in Europe alle 15 Minuten Fahrzeit von Ihrem Standort aus, einen regionalen Flughafen, von dem Sie potenziell abfliegen und ein kostengünstiges Flugzeug mieten können. Fly Aeolus nutzt 1600 Flughäfen europaweit. Schauen auch Sie, welcher Flughafen sich in Ihrer Umgebung befindet.

Falls Sie sich unsicher sein sollten, ob ein Privatjet etwas für Sie ist oder mehr übre die Lufttaxi Preise erfahren möchten, dann lesen Sie gerne unsere Blogs und finden es heraus. Bei weiteren Fragen oder Interesse Ihrerseits, zögern Sie nicht uns unter info@flyaeolus.com oder unter +32 (0)3 500 9082 (Belgien), +31 (0)15 820 0999 (Niederlande), +49 (0)30 9789 6996 (Deutschland) zu kontaktieren.

Wir freuen uns sehr auf Sie und denken Sie immer daran, Sie können bis zu 40 Stunden Zeit einsparen!