By Stefaan Ghijs

Lebensmittelindustrie

Die Lebensmittelbranche wird heute von sehr starken Industriekonzernen und global agierenden Einzelhändlern dominiert. Das Streben nach Wachstum und Gewinn in der hart umkämpften Industrie weltweit führt zu Konsolidierungen und Skalierungen in allen Bereichen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Eine logische Folge davon ist, dass immer mehr Großunternehmen entstehen und kleinere Unternehmen verschwinden. Der gesamte globale Lebensmittel- und Getränkemarkt macht über vier Billionen US-Dollar Umsatz! Immer mehr Unternehmen der Lebensmittelindustrie investieren in großen Mengen, um auf internationalen Niveau wettbewerbsfähig zu bleiben.

Nur zehn Unternehmen, sechs aus den USA und vier aus Europa, kontrollieren den größten Teil der Nahrungskette. So sind die Unternehmen Kraft, Coca-Cola, Nestle, P & G, Johnson & Johnson, Unilever, Pepsico, General Mills, Kellogg’s und Mars in fast allen großen Lebensmittel- und Getränkemarktketten in den Regalen präsent.

Lebensmittelbranche

Lebensmittelindustrie: Lebensmittelunternehmen

Infolgedessen verschwinden viele nationale Lebensmittel- und Getränkeunternehmen vom Markt. Oft fusionieren oder schließen sie sich zu großen internationalen, verwalteten Unternehmen zusammen. Nach und nach werden sie zu diesem Schritt gezwungen, um effizienter und kostengünstiger zu produzieren.

Neben dem verstärkten internationalen Handel nimmt auch der internationale Wettbewerb zu. Das macht Skaleneffekte und Innovationen zu wichtigen Treibern.

Fusionen und Übernahmen

Die Lebensmittelindustrie ist bei Investoren sehr gefragt. Daher ist zu erwartet, dass die Zahl der Akquisitionsgeschäfte in dieser Branche in den kommenden Jahren weiter steigen wird. Diese Übernahmen werden durch das hohe Kapitalniveau der großen Lebensmittelunternehmen stimuliert.

Die Hauptabnehmer sind amerikanische, englische, französische und deutsche Lebensmittelhersteller. Rund 18% der internationalen Akquisitionen wurden in 2018 aus den USA getätigt. Bei den meisten dieser Transaktionen war der Übernahmekandidat europäisch. Dieses Interesse ist auch auf die günstigen Konjunkturerwartungen in Europa zurückzuführen. Es gibt jedoch viele politische Entwicklungen, wie der Brexit, die Auswirkungen auf die (europäische) Wirtschaft und den Übernahmemarkt haben werden.

Lufttaxis und Privatjets

Charakteristisch für die Lebensmittelbranche ist, dass die Produktion von Lebensmittelgütern in ganz Europa verbreitet ist. Daher ist es oft schwierig, mehrere Meetings für Fusionen oder Übernahmen in kurzer Zeit durchzuführen.

Amerikanische Konzerne, die eine Übernahme planen, möchten so wenig Zeit wie möglich auf europäischem Boden verbringen. Der praktische Einsatz von Flugzeugen ist in der amerikanischen Gesellschaft so gut etabliert, dass sie in Europa oft Lufttaxis oder Privatjets benutzen.
Ihr Ziel: Den Verlust von Reisezeiten zu minimieren und die Produktivität der Arbeitstage zu steigern.

Wie sich der Trend von Privatjets in den letzten Jahren verändert hat, können Sie auch in unserem Blog “Privatjet Trend: Wie hat sich der Flugmarkt eigentlich entwickelt?” nachlesen.

Wie Fly Aeolus der Lebensmittelindustrie helfen kann

Fly Aeolus ist ein europaweit tätiges Lufttaxi-Unternehmen. In den letzten Jahren haben wir bereits vielen Lebensmittel- und Getränkeunternehmen beim Transport zu und von Übernahmeverhandlungen in Europa geholfen. Mit einer Flotte von 13 einmotorigen Flugzeugen in ganz Europa, verfügen wir fast immer über ein Flugzeug, das Sie schnell und sicher zu einem erschwinglichen Preis und ohne unnötige Wartezeiten an Ihr Ziel bringt. Fly Aeolus, Privatflüge zum günstigsten Preis!

Lesen Sie auch unseren Blog “Privatjet mieten oder luft taxi” um den Unterschied zwischen den beiden Modellen besser zu verstehen! Oder sind Sie generell an der Lebensmittelindustrie interessiert? Dann finden Sie hier, vor welchen Herausforderungen die deutsche Lebensmittelbranche in Zukunft steht.

Möchten Sie die Einsparung von Produktionszeit selbst berechnen? Schauen Sie sich den Lufttaxi Preiskalkulator auf unserer Website an.

Bei Fragen oder Anmerkungen zögern Sie bitte nicht und unter info@flyaeolus.com zu kontaktieren oder rufen Sie uns unter: +49 (0)30 9789 6996 gerne direkt an.