By Yasmin Balent

Straßburg, mehr als ein Symbol, eine europäische Hauptstadt.

Straßburg, ein Symbol der Stadt für Kultur, Frieden und Toleranz. Oft einen Schritt vorraus, sie war die Geburtsstätte der ersten Druckmaschinen, des Humanismus, der Menschenrechte und vor allem der “Choucroute”.
Im Spannungsfeld zwischen Deutschland und Frankreich ist es Straßburg immer gelungen, ihre eigene Identität, Reife und revolutionären Geist zu bewahren. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Straßburg zum Sitz vieler europäischer Institutionen, darunter auch das Europäische Parlament, das die erste Union zwischen Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden schuf. Diese Institutionen schufen die Grundlage für die heutige Europäische Union, die inzwischen 22 weitere Länder aufgenommen hat.

Parlement Européen

Das Europäische Parlament ist eine einzigartige Einrichtung, die einzige internationale Organisation, die ihre Mitglieder in allgemeiner Wahl wählt, bestehend aus 750 Mitgliedern des Parlaments (MEP). Obwohl Straßburg der Sitz des Europäischen Parlaments ist, ist die Institution nach wie vor über mehrere Standorte verteilt, von denen die größten in Brüssel und Luxemburg-Stadt liegen. Jeder dieser Standorte hat bestimmte Funktionen:

  • Straßburg: Gastgeber von 12 Plenarsitzungen pro Jahr, in denen die Debatte und Abstimmung der Abgeordneten über Gesetzgebungen, Haushalte und Aktionspläne auf europäischer Ebene stattfindet.
  • Brüssel: Gastgeber der Parlamentsausschüsse, einiger zusätzlicher Plenarsitzungen und der Treffen zwischen den Fraktionen.
  • Luxemburg: Hier befinden sich die administrativen Übersetzungsdienste sowie die beiden europäischen Gerichte.

Als Symbol für Frieden und Zusammenhalt zwischen unseren Völkern hat das Europäische Parlament kürzlich auf eine Kontroverse aufmerksam gemacht, die die Abgeordneten seit vielen Jahren in zwei Lager unterteilt. Anfang Juni gab es eine Panne der Thalys, die Zugstrecke von Brüssel nach Straßburg. Für 4 Stunden war die Strecke stillgelegt und die Abgeordneten auf dem französischen Land gestrandet. Dieser Ausfall kostete sie einen Tag Arbeit und belebte die alte Debatte darüber, warum Straßburg der Sitz des Europäischen Parlaments bleiben muss.

Parlement Européen Thalys

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel trat kontrovers ein und stellte die Wirksamkeit dieser Dezentralisierung der europäischen Institutionen in Frage:

     “Ich denke, das Europäische Parlament sollte seine Arbeit auf einen Standort konzentrieren. Ich weiß, welche Probleme ich mit Frankreich und Luxemburg habe, aber ich denke, dass es auf lange Sicht seiner Handlungsfähigkeit nicht hilft”.

Ein kleiner Schlag für das deutsch-französische Paar, das normalerweise zustimmt und in europäischen Fragen eine gemeinsame Basis findet.

Beide Seiten haben stichhaltige Argumente vorgebracht, und es wurde kein Kompromiss gefunden. Pro-Brüssel missbilligt die üppigen Ausgaben für den Transport von rund 750 Euro-Depots zwischen den beiden Städten. Ein Betrag, den sie jedes Jahr zwischen 100 und 200 Millionen Euro schätzen. Nicht zu unterschätzen sind auch die ökologischen Auswirkungen dieser Reisen. Darüber hinaus beläuft sich der Unterhalt der europäischen Infrastrukturen in Straßburg auf mehr oder weniger 30 Millionen Euro pro Jahr, ohne den vollständigen Wiederaufbau bestimmter Gebäude.
Dieser Haushalt wird umso schwieriger zu rechtfertigen sein, wenn das Vereinigte Königreich sich aus der EU zurückzieht. Ein weiterer Nachteil ist, dass immer mehr Abgeordnete des Europäischen Parlaments aufgrund der Entfernung und des Zeitverlustes im Verkehr nicht mehr zu Plenarsitzungen gehen. Seltsamerweise gibt es immer noch keine Direktflüge zwischen Straßburg und Brüssel, was diejenigen, die fliegen wollen, zu einem Aufenthalt in Lyon zwingt und sie oft auf ungeeignete Abflugzeiten beschränkt.

Parlement Européen

Andererseits widerlegen die Europaabgeordneten von Pro-Straßburg die von ihren Kollegen vorgelegten Zahlen und halten sie für übertrieben, vor allem jetzt, da eine direkte TGV-Verbindung zwischen Straßburg und Brüssel in Betrieb ist. Ihre Hauptargumente beruhen auf der Tatsache, dass Straßburg nach wie vor ein äußerst wichtiges Symbol für die Europäische Union ist, das die deutsch-französische Aussöhnung und die Grundlage für ein wiederaufgebautes und vereintes Europa bildet. Ein weiteres Argument ist, dass die Europawahlen sich schnell nähern und es noch viel dringendere Angelegenheiten gibt. Es sei daran erinnert, dass, um den Status Straßburgs als Sitz des Europäischen Parlaments ändern zu können, der Beschluss von den Mitgliedstaaten einstimmig angenommen und die 70 Jahre alten Verträge geändert werden müssten; ein langer und schmerzhafter Prozess, der mindestens mehrere Monate dauern wird.

Um noch einmal kurz an die Europawahlen und somit an die EU Parlament Sitzverteilung anzuschließen. Die letzte Wahl entschied sich in diesem Jahr, 2019 im Mai. Es gab große Diskussionen und Spekulationen. Fakt ist das die Parteien der großen Koalition in Deutschland, bei der Europawahl 2019 historisch schlecht abgeschnitten haben. Union wie SPD erzielten so schwache Ergebnisse wie noch nie zuvor bei einer bundesweiten Wahl. Trotzdem bleiben CDU und CSU zusammen stärkste Kraft.
Die Sozialdemokraten dagegen fallen auf den dritten Platz. Erstmals bei einer bundesweiten Wahl kommen die Grünen auf den zweiten Rang, sie können über satte Zugewinne bei der Abstimmung am Sonntag jubeln.

Das Lufttaxi als Lösung?

Es stellt sich die Frage, ob ein Kompromiss zwischen den beiden Gruppen gefunden werden kann. Fly Aeolus könnte mit seiner Flotte von Lufttaxis zur Lösung der Verkehrsprobleme beitragen: eine effizientere, angenehmere und erschwinglichere Möglichkeit, die Rundreise Brüssel – Straßburg zu machen. Dies würde sie nicht nur vor den Verzögerungen durch Pannen und Streiks bewahren, sondern ihnen auch ermöglichen, die Rundreise bei Bedarf an einem Tag zu machen.

Der private Taxi-Jet hat den Vorteil, seine Kunden nicht an feste Abfahrtszeiten zu binden und ermöglicht es Ihnen, näher an Ihrem Abfahrts- und Ankunftsort zu starten und zu landen. Preislich muss man als Abgeordneter des Europäischen Parlaments nicht nur die Kosten der Fahrkarten berücksichtigen, sondern auch die Tatsache, dass sie durchschnittlich 6.200,00 € pro Monat bezahlt werden, was bedeutet, dass jede verlorene Stunde auf Reisen auch einen eigenen Preis hat. Durch die Einsparung von mehreren Pendlerstunden mit unserem Service wird der Preis des privaten Lufttaxis erschwinglich und kann mit anderen Verkehrsmitteln konkurrieren, und das alles bei gleichzeitiger Steigerung der Flugfreundlichkeit Ihres Cirrus-Flugzeugs.